2. MannschaftAktuellesFussball

TSV Burgheim II weiter ungeschlagen

TSV Burgheim II – SV Strass II: 2-1

Auch im zweiten Derby innerhalb von sieben Tagen fährt die Reserve des TSV Burgheim drei Punkte ein, wenngleich diesmal auch mit viel Glück. Der Start jedoch war absolut nach Maß, nach einem Einwurf in der ersten Minute konnte sich Kapitän Benedikt Feurer auf rechts durchsetzten und bediente mit einer schönen Flanke Simon Wolf der die Vorlage Mustergültig zum 1:0 verwertete. Anschließend ließen einige Akteure der Hausherren leider jedweden Kampfgeist und Laufbereitschaft vermissen, somit kamen die Straßer immer besser in die Partie und hatten vor allem im Mittelfeld deutliche Feldüberlegenheit. Dadurch gelangen den Gästen auch vermehrt sehr gute Torchancen die zum Glück für Burgheim aber alle vergeben wurden oder wie beim eigentlichen Ausgleichstreffer für die Straßer eine fragwürdige Abseits-Entscheidung vom Schiedsrichter getroffen wurde. Also ging es mit der knappen 1:0 Führung in die Pause.

Nach der Pause konnte Burgheims Zweite dann für etwas mehr Ruhe und Stabilität im Mittelfeld sorgen, was zu großen Teilen auch an der Einwechslung von Benjamin Brandl lag der an diesem Tag sehr souverän auftrat. Im weiteren Spielverlauf gab es Torchancen auf beiden Seiten wie zum Beispiel ein Kopfball von Phillip Reisch für den TSV oder einem schön getretenem Freistoß von Julien Pawlak der nur knapp vom guten Burgheimer Torhüter, Thomas Pototzky, gehalten werden konnte. Die Größte Chance für den SVS hatte allerdings Emil Bekjiri nach dem er sich im Strafraum gut gegen die Burgheimer Verteidiger durchsetzte, konnte sein Schuss vom Heimkeeper nur noch nach vorne abgewehrt werden den Nachschuss verzog er jedoch freistehen vorm leeren Tor über das Gehäuse. Das dass auslassen solcher Großchancen zumeist bestraft wird wurde den Straßern in der 79. Minute durch den eingewechselten Benjamin Etsberger demonstriert. Dieser verwertete eine hereingaben von Simon Wolf eiskalt zur 2:0 Führung für Burgheim. Die Gäste gaben jedoch zu keinem Zeitpunkt auf und blieben permanent gefährlich, die gut sortierte Viererkette des TSV ließ jedoch nicht mehr allzu viel zu. Bis in der 89 Minute Samir Ajrulai gegen Markus Zinnsmeister einen Handelfmeter herausholen konnte, dieser wurde durch Markus Wiedemann zum durchaus verdienten Anschlusstreffer verwandelt. Unterm Strich wäre an diesem Tag ein Unentschieden gerecht gewesen was jedoch an der Straßer Chancenverwertung scheiterte. Somit bleibt die Reserve des TSV weiterhin ungeschlagen und Punktgleich mit dem Tabellenführer auf Platz 2.

Fazit: Eine erwähnenswerte Leistung lieferte der Burgheimer Abwehrchef Andreas Geiger ab, der nicht nur seine Viererkette überzeugend führte sonder auch einige Male in höchster Not klären musste um den Straßer Ausgleich zu verhindern.

Aufstellung TSV II: Pototzky, Blei, Zinnsmeister, Geiger, Schmitt, Schlupf, Ottillinger, Riel (46. Etsberger), Wolf (46.Brandl), Feurer, Reisch;

Zeige mehr

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close
Close