2. MannschaftAktuellesFussball

Burgheimer Reserve kommt nicht in Spur

Nach einer in der Höhe vermeidbaren Niederlage am 1. Spieltag gegen eine stark aufgestellte SpVgg Joshofen/Bergheim wollten die Jungs um Torhüter Thomas Pototzky im Heimspiel gegen den SV Baar die ersten 3 Punkte in dieser Saison gewinnen.

Trainer Stefan Stadler hatte mit den Rückkehrern Johannes Volk, Jonas Faller, Andreas Sausel (um nur wenige zu nennen) die Qual der Wahl bei seiner Mannschaftsaufstellung.

Bereits in der 10 Spielminute wurden die Erwartungen zum ersten Mal getrübt, als nach einer Ecke Philipp Fetsch das 0-1 für die Gäste erzielte. Die Heimmannschaft fand in den gesamten 90 Spielminuten erneut nicht zu dem Spiel welches in der abgelaufenen Saison die Meisterschaft brachte. Somit verflachte das Spiel und die wenigen sich ergebenen Torchancen in den ersten 45 Spielminuten wurden nicht konsequent genutzt. So dauerte es bis kurz vor dem Halbzeitpfiff bis der eingewechselte Benedikt Feurer das 1-1 erzielte.

Die Verunsicherung einiger Akteure war nach der Auftaktniederlage sowie einer eher harmlosen 1. Halbzeit vielen ins Gesicht geschrieben. Trainer Stadler reagierte und brachte mit Benjamin Brandl, Martin Ottillinger und Peter Großhauser drei erfahrene Spieler in die Mannschaft.

Die Heimmannschaft nahm zwar nun mehr am Spielgeschehen teil, machten aber weiterhin zu viele Fehler im Spielaufbau. Einer dieser Fehlpässe führte dann auch noch zur 1-2 Führung der Gäste als Marcel Wagner alleine auf das Burgheimer Tor zulief und zur umjubelten Führung einschob. Die Burgheimer um Ihren Spielführer Simon Wolf liefen in den verbleibenden 30 Spielminuten auf das Baarer Tor an. Das Tor war an diesem Tag aber „scheinbar“ vernagelt. So auch in der 85 Spielminute als Benjamin Brandl den Ball an den linken Innenpfosten hämmerte und dieser von dort über den rechten Pfosten wieder ins Feld sprang. Als die Gäste sich dann schon auf einen glücklichen Auswärtssieg einstellten, machte Ihnen Dominik Krupper nochmals einen Strich durch die Rechnung und erzielte kurz vor Spielende den „eigentlich“ verdienten Ausgleich.

Fazit: Schade… auch im zweiten Heimspiel in Folge konnte man keinen Sieg einfahren. Nach einer sehr unkonzentrierten Leistung im ersten Spiel, war zumindest ein kleines aufbäumen im zweiten Spiel gegen den SV Baar zu erkennen.
Der nächste Hammer wartet jedoch schon auf die Burgheimer Reserve. Am kommenden Wochenende erwartet man erneut auf dem heimischen Sportgelände den „Angstgegner“ aus Feldheim gegen denen man im Vorjahr keins der beiden Spiele gewinnen konnte.
Positiv: Die jungen sind die Zukunft was an diesem Tag auch wieder die jungen wilden gezeigt haben. Mit Manuel Blum (Jahrgang 1998) und Dominik Krupper (Jahrgang 1999) waren zwei Eigengewächse auf dem Platz die zu den besseren in diesem Spiel gehörten.

Im Bild: Torschütze zum 1-1, Benedikt Feurer und seine Mannschaft hatten erneut keinen Grund zu lachen.

Zur Info: Am heutigen Donnerstag, 25.08.2016 bestreitet die I. Mannschaft unseres TSV Burgheim Ihr verlegtes Punktspiel gegen den Aufsteiger des SV Baar. Anpfiff dieser Partie auf dem heimischen Sportgelände ist bereits um 18:45 Uhr und nicht wie im BFV hinterlegt um 19:00 Uhr.

Zeige mehr

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Interessante Beiträge
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"