1. Mannschaft2. MannschaftAktuellesFussball

Vorschau: Sonntag 13.09.2015 SV Feldheim – TSV Burgheim

Wir wollen den nächsten Spitzenreiter stürzen

(Peter Krzyzanowski) Am Sonntag reisen wir nach einem hartumkämpften Derbysieg gegen den SV Strass zum nächsten Spitzenreiter in der Kreisklasse Neuburg. Mit dem SV Feldheim erwartet uns erneut eine kampfstarke Mannschaft die bisher noch ungeschlagen ist. Obwohl wir ebenfalls aus den letzten 3 Punktspielen 9 Punkte mitnehmen konnten, reisen wir als Außenseiter zum Auswärtsspiel. Zumal mir diese Woche erneut 10 Spieler wegen Verletzungen oder Urlaub im Training gefehlt haben und somit Automatismen nicht einstudiert werden konnten. Die „Urlauber“ kommen zwar wieder rechtzeitig zum Spiel zurück, jedoch müsse man abwarten wie Ihr Fitnesszustand ist.
Obwohl zahlreiche Spieler fehlten waren in beiden Trainingseinheiten diese Woche mehr als 15 Mann anwesend was einiges über den Zusammenhalt in der Mannschaft aussagt.

Das wir nicht nur, wie in den Wochen zuvor, schön Fussball spielen können sondern auch in einem kampfbetonten Spiel dagegenhalten können, zeigte der vergangene Sonntag im Spiel gegen unsere Nachbargemeinde. Strass nahm unsere spitzen in die Manndeckung und wollte mit langen Bällen zum Erfolg kommen. Das die Abwehr nur auf „vernichten“ aus war, konnte man an die Blessuren unseres Doppeltorschützen Philipp Stadler erkennen. Nach einem unnötigen und schmeichelhaften 0-1 für den SV Strass gab meine Mannschaft nicht auf und hätte das Spiel sogar noch höher gewinnen können. Ich bin nicht nur Stolz auf die tolle Einstellung und Moral in unserer Mannschaft im vergangenen Spiel sondern möchte ich mich auch bei den vielen Zuschauern bedanken die uns so zahlreich und positiv am Seitenrand unterstützt haben. Diese tolle Kulisse hat uns in diesem Spiel auch nach einem Rückstand ständig nach vorne getrieben und ich hoffe, dass diese auch im Spitzenspiel gegen Feldheim uns wieder begleiten.

Den SV Feldheim konnten wir uns bereits im Jubiläumsturnier beim SV Bertoldsheim anschauen und wissen, dass diese aus einer stabilen Abwehr um einen hervorragenden Torhüter fungieren. Die sehr junge Truppe um Ihren Trainer Fuchs, Andre ist sehr erfolgshungrig und wird sicherlich bis zum Schlusspfiff alles versuchen die 3 Punkte zuhause zu lassen. Wie wir aufgestellt sein werden ist noch fraglich. Nach Tom Wuka, Daniel Kourdy, Manuel Knöferle fehlt mir jetzt auch noch zu allem Unglück Torhüter Thomas Pototzky verletzungsbedingt für 2 – 3 Wochen aus. Wieder dabei ist Matthias Bauer, den man zum Glück auf fast allen Positionen einsetzen kann und sicherlich wieder eine Verstärkung für unsere Mannschaft sein wird.

Wir werden sicherlich alles dafür tun um unseren positiven Lauf fortzusetzen und hoffen den nächsten Spitzenreiter zu stürzen. Wichtig für diesen Erfolg werden auch die Burgheimer Zuschauer sein, die uns „hoffentlich“ erneut so zahlreich nach Feldheim folgen.

Zeige mehr

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Interessante Beiträge
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"