2. MannschaftAktuellesFussball

Burgheim II gewinnt Spitzenspiel

SV Feldheim II : TSV Burgheim II 1:3

 

Wichtige drei Punkte im Kampf um die Meisterschaft konnten unsere Männer an diesem Spieltag beim SV Feldheim einfahren. Wie auch schon in den letzten Duellen, war es eine bis zum Schlusspfiff hart umkämpfte aber durchaus ansehnliche Partie die beide Mannschaften bei bestem Fußballwetter boten. So konnte unsere Mannschaft den besseren Start für sich verbuchen und kam auch durch David Wolf das erste Mal äußerst gefährlich vors Tor der Heimelf, dieser konnte jedoch den Ball aus bester Gelegenheit nicht im Tor unterbringen. In den weiteren zehn Minuten erspielten sich unsere Jungs weitere Chancen die leider allesamt ungenützt blieben, ehe die Gastgeber besser ins Spiel fanden und nun immer mehr Spielanteile auch für sich verbuchen konnten. Hierbei musste die Viererkette um ihren Chef Micha Habermeyer, Markus Zinsmeister, Simon Wolf und Kapitän Matthias Breimair ihr volles Können aufbieten um die Gäste vom Tor fern zu halten. Gerade als die Feldheimer sich der Führung etwas annäherten gelang unserer Reserve die passende Antwort. Als sich Johannes Volk auf der linken Seite wieder einmal in 1:1 durchsetzten konnte hatte er frei Bahn auf den Heimkeeper, diesem ließ er keine Chance als er mit seinem Heber die umjubelte Führung für den TSV erzielte. Das sich die Hausherren von einem Rückstand nicht unterkriegen lassen war aus der Vergangenheit bekannt und so kam es auch diesmal das die Feldheimer nach diesem Rückstand noch druckvoller agierten. Gefahr gab es jedoch nur nach Eckstößen gegen uns. So kam es auch das der Ausgleich nach einem Eckstoß viel, hierbei konnte die Burgheimer Hintermannschaft den Ball nicht entscheiden klären und war dann zu allem Überfluss noch zu nachlässig in der Deckung. Dadurch hatten die Feldheimer leichtes Spiel als ein Stürmer vor dem Tor quer legen konnte und Peter Großhauser allein gegen vier Mann chancenlos war. Somit ging es mit einem 1:1 in die Halbzeit Pause, bei der dem Spielverlauf nach unsere Jungs gut und gerne mit 1:3 hätten führen können.

 

Dementsprechend appellierte Coach Stefan Stadler bei seiner Ansprache an die Mannschaft das man hier alles Können und Disziplin aufbieten müsste was in dieser Mannschaft definitiv steckt. So begannen die Burgheimer die zweite Hälfte ebenso entschlossen wie die erste und konnten somit direkt den Druck auf die Heimelf hoch halten.  Das sich diese Entschlossenheit auszahlt konnte Micha Habermeyer in der 50. Minute belegen. Als sich nach einem geklärten Eckball unser defensives Mittelfeld um Peter Großhauser und Daniel Schlupf den Ball erkämpfen konnte und auf den noch mit aufgerückten Habermeyer passte, ließ sich dieser nicht zweimal bitten und erzielte die Wichtige 1:2 Führung. Im weitern Spielverlauf erwies sich die Breite unseres Kader als großer Vorteil den als auf unserer Seite z.B. der agile Domi Krupper angeschlagen ausgewechselt werden musste fügte sich Phillip Reisch sofort gut ins Spiel ein. So konnte man keinen Qualitätsverlust bei unseren Auswechslungen bemerken was uns an diesem Tag einen Vorteil gegenüber den Hausherren bescherte, den jeder im Team fügte sich sofort nahtlos ein und kämpfte um hier die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Je länger das Spiel jedoch ging desto mehr konnte man feststellen das sich die Feldheimer nicht mit einer Niederlage zufrieden geben wollten, unsere Reserve spielte allerdings sehr sicher und kontrollierte zumeist das Spielgeschehen. Nur in der Schlussphase des Spiels als bei uns die Kräfte etwas schwanden  wurde es nochmals etwas brenzlig. So konnte ein Flachschuss aus etwa 18 Metern vom Burgheimer Keeper gehalten werden. In der 88. Minute kam auch noch Glück für uns dazu als es ein Missverständnis zwischen dem Feldheimer Torwart und seinem Mitspieler gab und der Ball nach einem Rückpass plötzlich zur 1:3 Führung im Tor lag. Die letzte Szene des Spiels gehörte dann noch einmal den Hausherren als ein schön getretener Freistoß vom 16er Eck nur knapp am Pfosten vorbei ging. Somit blieb es beim wichtigen und viel umjubelten 1:3 Sieg für Burgheim.

 

Aufstellung: Pototzky, Zinsmeister, Habermeyer, Wolf S.(46. Schmitt), Breimair, Schlupf, Volk, Großhauser, Krupper (35. Reisch), Wolf D., Etsberger (70. Ottilinger);

 

Fazit: Nach dieser sehr guten Leistung und den dadurch resultierenden drei Punkten gegen einen direkten Konkurrenten ist für unsere Reserve alles drin im Kampf um die Meisterschaft. Den mit noch einem Spiel weniger ist man nach diesem Sieg Punktgleich mit dem Spitzenreiter vom BSV Neuburg. Jetzt heißt es an dieser Leistung anknüpfen und in den nächsten Spielen konzentriert weiter machen.

 

Zeige mehr

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close
Close