1. MannschaftAktuellesFussball

„Fast“ nicht zu stoppen – Stadler & Co. mit dem nächsten 3er

Bei sommerlichen Temperaturen konnte man nach 90 gespielten Minuten einen verdienten 3-0 Sieg feiern. Dabei entschied der gut leitende Schiedsrichter Helmut Bößhenz zwei Tore wegen Abseits für den SV Grasheim ab.

Mit breiter Brust ging man die ersten Minuten im Spiel gegen den heimischen SV Grasheim an und konnte bereits nach nur 7 Spielminuten den Führungstreffer bejubeln. Nach feinem Zuspiel ließ sich Lukas Biber die Chance nicht nehmen und erzielte sein 11. Saisontor.

Unsere Mannschaft ließ nicht locker und wollte frühzeitig den Sack zumachen. Die nächsten schön herausgespielten Angriffe über Daniel Jester, Philipp Stadler und Markus Schiele brachten aber allesamt nichts ein. Es bezwang aber einen lautstarken Weckruf von Torhüter der Gäste, damit die heimischen nun endlich am Spielgeschehen teilnahmen.

Nach rund 20 Minuten war es nun ein Kreisklassenspiel auf Augenhöhe. Nach Stellungsfehler unseres Torhüters Matze Karmann konnte der SV „eigentlich“ den Ausgleich erzielen, doch der gut leitende, neuburger Schiedsrichter pfiff das Tor wegen Abseits ab.

Weitere Chancen der Lilahemden wurden meist von eigenen Abspielfehlern im Spielaufbau eingeleitet, waren im Anschluss aber meist eine sichere Beute von unserer Abwehrreihe um Matze Bauer und Markus Frey.

In der 30 Spielminute konnten unsere Farben dann doch noch nachlegen. Nach einen schön getretenen Freistoß von Daniel Jester stehte Micha Habermeyer „sozusagen“ in der Luft und köpfte das Runde zum 2-0 in die Maschen.

Die heimischen wollten im Anschluss mit kämpferischen Einsatz den Weg zurück ins Spiel finden, was die Chance zum Kontern für unseren TSV ermöglicht. Immer wieder eingeleitet durch den aktiven Daniel Schlupf konnten sich unsere Mannen weitere Aktionen erspielen. Es dauerte jedoch etwas, bis der gut aufgelegte Philipp Stadler einen Ball von Capitano Mario Huber ablief und in gewohnt souveränen Manier den Angriff zum 3-0 vollendete.

 

In der zweiten Halbzeit gaben sich die heimischen, zur Verwunderung von allen, geschlagen. Auch die Mannschaft um Defensivallrounder Johannes Heckel investierte nicht mehr all so viel in das Spiel.

Die einzigste nennenswerte Torchance der fairen Heimmannschaft pfiff der Referee wegen Abseits ab. Auch unsere Farben konnten in den zweiten 45 Spielminuten keine gefährlichen Torchancen sich mehr erarbeiten.

So blieb es am Ende bei einem nie gefährdeten Auswärtssieg für unseren TSV Burgheim.

Aufstellung: Karmann, Habermeyer, Frey, Bauer, Huber, Heckel J., Stadler, Schiele, Biber, Jester, Schlupf, – Volk, Heckel M., Hauber, Knöferle, Pototzky

Fazit: Auf den Punkt bereit und mit großem Selbstvertrauen geht es nun zum Spitzenspiel gegen des SV Echsheim. Erneut konnte man früh die Weichen auf Sieg stellen und in den zweiten 45 Spielminuten die Sonne genießen 🙂 Die für Ihren kämpferischen Einsatz bekannte Heimmannschaft konnte gegen unsere technisch visierte Elf nichts dagegensetzen und verlor Ihr Weinfestspiel verdient mit 3-0.

2017-10-16_Neuburger-Rundschau

AKTUELLE TABELLE & SPIELBERICHTE

Zeige mehr

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Interessante Beiträge

Close
Close
Close