2. MannschaftAktuellesFussball

TSV II zittert sich zum Sieg

Das erste Heimspiel in dieser Rückrunde begann wie erwünscht für unsere Männer, von Beginn an waren wir Spielbestimmend und kamen somit auch immer wieder zu Torchancen. In der 12. Minute war es dann soweit als sich Michael Habermeyer nach einer Ecke am höchsten schraubte und Mustergültig zum 1:0 einköpfte. In der 24. Minute konnte Phillip Reisch nach einem schönen Spielzug unbedrängt zum 2:0 einschieben. Ebenfalls beteiligt am dritten Treffer in der 31. Minute war wiederum Lord Reisch, diesmal glänzte er als Vorlagengeber für Benni Brandl welcher wie beim zweiten Treffer ebenfalls keine Probleme beim Abschluss hatte. Soweit So gut dachten sich wohl unsere Jungs den ab diesem Zeitpunkt nahmen sie immer weiter das Tempo aus der Partie und kleine Fehler und Unkonzentriertheiten häuften sich von Minute zu Minute. So kam es das nach einem Haarsträubenden Fehlpass im Spielaufbau der Rohrenfelser Stürmer komplett frei vorm Tor stand, an dessen Lupfer kam der Heimkeeper gerade noch mit den Fingerspitzen ran für den Nachschuss war er dann allerdings zu langsam. Somit stand es zur Halbzeitpause 3:1.

 

Die zweite Hälfte begann unsere Reserve wieder etwas druckvoller, nur konnten wir unsere Schwäche in der Chancenausbeute wieder nicht ablegen. Reihenweise konnten man sich durch schöne Spielzüge gute Chancen erarbeiten nur im Abschluss blieb man wie in den beiden Wochen davor einfach nicht cool genug, ansonsten hätte man das Spiel bereits entscheiden können. Dass sich das auslassen solcher zumeist rächt musste man dann am eigenen Leib erfahren. Die Gäste bekamen von Minute zu Minute immer mehr Auftrieb und wurden dadurch immer gefährlicher. In der 61. Minute konnte Rohrenfels nach einem Gut getretenem Freistoß in den 16er mit einem Kopfball Treffer auf 3:2 verkürzen. Anschließenden hätten die Gäste in Führung gehen müssen als nach einem erneuten Ballverlust im Spielaufbau der Stürmer frei durch war und auch der Heimtorwart weit vor seinem Tor stand konnte man von Glück reden dass der Abschluss komplett überhastet erfolgte und der Torwart angeschossen wurde. In der 81. Minute war es dann passiert, nach einem erneut leichtfertig vergebenem Ball im Mittelfeld war ein Rohrenfelser erneut allein auf weiter Flur und konnte auch nicht durch die gemeinsamen versuche von Torwart und Verteidiger Andi Geiger gestoppt werden, der Ausgleich war erfolgt. Jetzt zeigten unsere Jungs allerdings die richtige Reaktion und feuerten sich gegenseitig noch einmal an um diese drei Punkte nicht zu verschenken. Als dann Benni Brandl im Strafraum von den Beinen geholt wurde entschied der Schiedsrichter Folgerichtig auf Elfmeter. Spezialist Micha Habermeyer trat an und verwandelte sicher zur 4:3 Führung in der 84. Minute. Anschließend ließ man nichts mehr anbrennen obwohl die Gäste noch mal alles versuchten um doch noch einen Treffer zum Remis zu erzielen, somit blieb es beim knappen Sieg.

 

Aufstellung: Pototzky, Zinsmeister, Breimair, Dzinic (62. Schmitt), Habermeyer, Geiger, Reisch (74. Lenz), Bauer, Etsberger, Brandl, Krupper (46. Wolf S.);

 

Fazit: Ein knapper und dreckiger Sieg wie man so schön sagt. Auffällig waren die vielen kleinen Fehler im sonst so sicheren Aufbauspiel unserer Reserve. Dies lag zum Teil auch am schwer zu bespielenden Rasen was allerdings keine Entschuldigung sein darf den das man dies eindeutig besser kann hat man in der Vergangenheit Reihenweise bewiesen. Wie wichtig dieser Sieg war stellte man nach dem Spiel fest, da die Mitkonkurrenten allesamt Punkte liegen ließen konnte man damit einen guten Schritt Richtung Tabellenspitze machen.

 

Zeige mehr

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Interessante Beiträge
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"