1. MannschaftAktuellesFussball

TSV killt den nächsten Tabellenführer

Nach dem knappen Derby-Sieg letzte Woche gegen den seinerzeitigen Liga-Spitzenreiter SV Straß stand heute das nächste Spitzenspiel beim SV Feldheim auf dem Spielplan. Und wieder gelang es den Mannen von Trainer Peter Krzyzanowski diese von Spitzenplatz der Kreisklasse Neuburg zu stoßen.

Für den TSV begann das Spiel sehr zur Freude der vielen mitgereisten Fans furios. Philipp Stadler luchste bereits in der 3. Spielminute Feldheims Torwart eine missglückte Rückgabe ab und erzielte das 0 : 1. Feldheim war geschockt und bereits 6 Zeigerumdrehungen später führte eine sehenswerte Kombination über Peter Großhauser zu Philipp Stadler, der wiederum mustergültig Lukas Biber in die Spitze bediente und Lukas schloss eiskalt mit dem 0 : 2 ab. Feldheim bemühte sich um den Anschluß, doch der Abwehrverband des TSV stand sicher und bei der einzigen Großchance war Matthias Karmann zur Stelle und lenkte das Leder über den Kasten.

Nach der Pause versuchte Feldheim mit Macht den Anschlußtreffer zu erzielen, fand aber bei den wenigen Gelegenheiten in Matthias Karmann seinen Meister, der den Vorsprung festhielt. Auf der anderen Seite hatten Lukas Biber, Manuel Pototzky und Philipp Stadler guten Kontermöglichkeiten hatten aber bei ihren Schüssen das Visier nicht richtig eingestellt. Zehn Minuten vor Ende der Partie machte dann Philipp Stadler alles klar. Einen Befreiungsschlag aus der eigenen Hälfte nahm er gekonnt auf, lief den gegnerischen Abwehrspielern davon und vollstreckte eiskalt zum Endstand von 0 : 3. In der Schlußminute hatte Manuel Pototzky das 0 : 4 auf dem Schlappen, zog die herrliche Hereingabe von Philipp Stadler aber knapp am leeren Tor vorbei.

Nächste Woche kommt mit dem SV Grasheim der heute aktuelle Tabellenführer auf das Sportgelände nach Burgheim. Wie heißt es so schön – aller guten Dinge sind Drei. Wenn dies umgesetzt würde, hieße der nächste Tabellenführer TSV Burgheim ! Und diese Aussicht sollte doch viele Zuschauer anlocken.

Spielbericht des SV Feldheim

SVF verliert Spitzenspiel

Aufgrund zweier individueller Fehler und einem Tor aus stark abseitsverdächtiger Position kommt der TSV Burgheim letztendlich zu einem klaren 3:0 Erfolg in Feldheim. Bereits in der vierten Spielminute konnten die Gäste das erste Mal jubeln, Rene Fuchs im Gehäuse der Heimelf rutschte nach einem Rückpass aus, Philipp Stadler war zur Stelle und markierte das 0:1. Die Feldheimer waren sichtlich geschockt vom frühen Treffer und fanden in der Folge nicht richtig ins Spiel. Das 0:2 fiel nur wenige Zeigerumdrehungen später, Lukas Biber stand plötzlich alleine vor dem Feldheimer Gehäuse, er hatte keine Mühe den Ball im Tor zu versenken (9.). Burgheim investierte in der Folge wenig ins Spiel und somit kam Feldheim nun auch zu Möglichkeiten. Die größte davon vergab Emanuel Edel als er den Ball aus kurzer Distanz über das Tor schoss (18.). Nach dem Seitenwechsel war die Fuchs-Elf wieder das engagiertere Team, die Burgheimer Defensive stand jedoch stabil und somit waren Torchancen weiter Mangelware. Der eingewechselte Julian Reithmeier schloss aus aussichtsreicher Position zu überhastet ab (67.), weiter Versuche aus der Distanz waren zu harmlos. Ein erneuter Fehler in der Feldeimer Hintermannschaft führte schließlich zum 0:3 Endstand, Torschütze war erneut Philipp Stadler (78.). (svf)

Aufstellungen:

SVF: Fuchs, Leibhammer, Edel E., Stangl, Stephan, Götz, Zinsmeister, Dirnberger, Riegel, Martin, Saur; Edel M., Reithmeier, Karmann, Seitz

TSV: Karmann, Frey, Einberger, Habermeyer, Huber, Hauber, Stadler, Pototzky, Biber, Grosshauer, Morina; Faller, Sausel, Zinsmeister

Schiedsrichter: Heinrich Deutscher

Zuschauer: 100

Ergebnis: 0:3

Tore: 0:1 Philipp Stadler (4.), 0:2 Lukas Biber (9.), 0:3 Philipp Stadler (78.)

BV: keine

Reserven: 2:0

Tore: 1:0 Bernhard Herker, 2:0 Daniel Stangl

IMG_2563 IMG_2562

Zeige mehr

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close
Close