1. MannschaftAktuellesFussball

Burgheim macht es nochmal spannend

Zu hektisch und unsicher zeigten sich die burgheimer Fussballer beim Gastspiel in Langenmosen. Die DJK kämpfte mit Mann und Maus dagegen und hatte an diesen Tag das Glück des Tüchtigen. (U.a. wurden zwei Tore und ein Elfmeter nicht gegeben) Am Ende revanchierten sich beide Mannschaften mit einem 0-0.

Zum Pfingstwochenende musste unsere Mannschaft zur abstiegsbedrohten 2. Mannschaft der DJK Langenmosen anreisen. Vor dem Duell waren die Rollen „eigentlich“ klar verteilt: Abstiegskandidat empfing Tabellenführer…

Burgheim erspielte sich optisch eine klare Überlegenheit und drängte die Heimmannschaft von Anfang an in die eigene Hälfte. Langenmosen dagegen, rührte „im wahrsten Sinne des Wortes“ Beton um Ihren 16er an, was der Mannschaft um Spielertrainer Mathias Heckel sichtbar nervös machte.

Mit langen Bällen auf die schnellen Philipp Stadler u. Manuel Knöferle wollte man das Abwehrbollwerk knacken. Alle Bemühungen fanden jedoch keinen „zweiten“ Abnehmer, noch waren weitere Spielzüge zu durchsichtig und meist sichere Beute für den Torhüter.
Einmal wollten dann unsere Farben doch jubeln. „Laut Aussage von den Fans hinter dem Tor, auch zurecht“. Nach einer Ecke fand der Ball den Weg über die Torlinie, wurde von einem Gegenspieler von dort geklärt. Der leitende Schiedsrichter ließ jedoch weiterlaufen anstelle auf den Anstoßpunkt zu zeigen. Somit blieb es bei einer torlosen 1. Halbzeit.

Im zweiten Abschnitt das gleiche Spiel wie in den ersten 45 Minuten. Burgheim übernahm fortan das Kommando, fanden aber keine Lösung die vielbeinige Abwehr zu überwinden. Langenmosen konnte ebenfalls nur 1 – 2 Mal Akzente im gegnerischen 16Meterraum setzen, ansonsten hatte die Abwehrreihe um Mario Huber einen sorgenfreien Nachmittag.
Auch in der 2. Spielhälfte waren Torchancen wenig bis kaum vorhanden und über die gesamten 90 Minuten gesehen, ein Spiel zum Einschlafen.

Jedoch konnte man „eigentlich“ erneut ein Tor bejubeln. Nach einer Ecke sprang Daniel Jester am höchsten und köpfte zum verdienten 0-1 ein. Der Schiedsrichter pfiff jedoch auf „Ball aus“ und entschied auf Abstoß. Da sich keiner der Mitspieler hier beschwerte, wird dies wohl seine Richtigkeit so haben.

Der Tabellenführer fand über die gesamten 90 Spielminuten nicht zu seiner spielerischen Klasse und ließ so ziemlich alles vermissen was Ihn in den letzten Wochen auszeichnete. Fehlende Laufbereitschaft war an diesem Tag wohl das größte Manko was den unterschied der beiden Mannschaften ausmachte bzw. weshalb die abstiegsbedrohte 2. Mannschaft der DJK Langenmosen an diesem Tag den Tabellenführer Paroli bieten konnte.

Mit dem letzten Angriff der Partie gab es dann nochmals Diskussionsstoff. Ein vermeintliches Foul im Strafraum an Andreas Sausel wurde nicht gepfiffen und somit wurde die dritte fragliche Szene in diesem Spiel gegen unseren TSV gewertet. Im Interview nach dem Spiel meinte unser Trainer dazu. „Jeder hat gesehen, dass es ein Foul war“, sagte Grimm, „doch daran dürfen wir den verpassten Sieg nicht festmachen.“

Fazit: Selbst Schuld, lautet das Resümee nach einem „Grottenkick“. Wenn wir und der Tabellenzweite am kommenden Wochenende Ihre Hausaufgaben erledigen, kommt es am letzten Spieltag zum worst case in Echsheim/Reicherstein. „Es ist wichtig, dass wir das Hinspiel mit 4:1 gewonnen haben“, weiß Grimm. Da der direkte Vergleich zählt, müsste Echsheim einen Kantersieg landen, um noch an Burgheim vorbeizuziehen.

Aufstellung: Karmann, Habermeyer, Frey, Bauer, Huber, Stadler, Biber, Jester, Heckel M., Löffler, Knöferle, – Pototzky T., Schlupf, Pototzky M., Sausel

https://www.fupa.net/liga/kreisklasse-neuburg/tabelle

 

Zeige mehr

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close
Close