1. MannschaftAktuellesFussball

1. Mannschaft ohne Heckel & Löffler nicht zum anschauen

Nachdem der heimische TSV Burgheim aus den letzten beiden Partien gegen starke Gegner aus Feldheim und Friedberg „nur“ einen Punkt ergattern konnte, wartete beim heutigen Spiel mit dem BC Rinnenthal die nächste harte Nuss.

Leider musste man wieder etwas ersatzgeschwächt antreten. Neben den schmerzhaften und langfristigen Ausfällen von Johannes Löffler und Manuel Knöferle musste auch der in den Vorwochen überzeugende Chris Hauber krankheitsbedingt absagen.

Nachdem beide Teams eher verhalten ins Spiel starteten und die erste Viertelstunde ohne nennenswerte Höhepunkte blieb, war es der Gast, der mit der ersten gefährlichen Aktion das 0:1 erzielte. Graf köpfte im Anschluss an eine Ecke ein.

Burgheim war optisch überlegen, aber auch die 2. Chance ging auf das Konto der Gäste – Keeper Karmann hielt aber stark. Kurz darauf dann das vermeintliche 0:2 – es ertönte aber der Abseitspfiff.

Bis zur Hälfte gab es dann kleinere Chancen auf beiden Seiten, ohne dass Zählbares heraussprang.

Nach der Pause hatte Youngster Julian Holatko nach Vorarbeit von Phil Stadler die erste Chance für Burgheim, sein 16m Schuss ging aber knapp vorbei.

Besser machte es wieder der BC Rinnental. Sie nutzten ihre Chancen eiskalt und erhöhten durch Bradl auf 0:2.

Dem TSV merkte man dann zwar das Bemühen an, nochmals ran zukommen, es wollte aber nichts zählbares herausspringen. Vielmehr war Rinnenthal eigentlich Herr der Lage und verteidigte geschickt.

Dann hatte Lukas Biber eine Riesenchance, der Gästekeeper fischte den Ball aber glänzend aus dem Kreuzeck. Und es war typisch für das Spiel, dass Rinnenthal im Gegenzug die nächste Chance nutzte zum 0:3.

Jetzt war die Gegenwehr vollends gebrochen, Burgheim ergab sich und es folgten sogar noch das 0:4 und 0:5.

Zu allem Überfluss bekam Daniel Jester kurz vor Schluss noch eine völlig überzogene Rote Karte.

https://www.fupa.net/berichte/ssv-alsmoos-petersdorf-langenmosen-weiter-im-aufwind-2202556.html

 

Zeige mehr

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Interessante Beiträge

Close
Close
Close