1. MannschaftAktuellesFussball

Burgheim mit klarem Sieg gegen den BSV Neuburg

Im Spitzenspiel des 9. Spieltages der Kreisklasse Neuburg erwartete der 3. Platzierte des BSV Neuburg den 6. Platzierten des TSV Burgheim.
In der 1. Halbzeit sahen die zahlreichen Zuschauer einen Dominaten Gast, der von Anfang an das Spiel bestimmte und gleich in den Anfangsminuten das 0-1 durch Matthias Bauer erzielen konnte. Der BSV zeigte sich dadurch keinesfalls geschockt und spielte bis zum gegnerischen 16er forsch mit. Eine gute Torchance für die Neuburger konnte Schlussmann Karmann Mitte der ersten Spielhälfte gerade noch abwehren. Den dadurch eingeleiteten Konter über Tom Wuka und Philipp Stadler konnte letztgenannter zum 0-2 für die Burgheimer abschließen. Nach dieser Führung brachte der 3. Platzierte nichts mehr zu Stande und die von Trainer Peter Krzyzanowski gut eingestellte junge Burgheimer Truppe erspielte sich noch weitere hochkarätige Torchancen. Eine von dieser Torchancen konnte Manuel Pototzky aus dem Gewühl in der 37 Minute zur 0-3 Halbzeitführung nutzen.

Im zweiten Spielabschnitt verflachte die bis dahin gute Partie. Burgheim musste nichts mehr tun und die Neuburger konnten an diesem Tag nicht mehr. Lediglich in der 57 Minute konnte Neuburg auf 1-3 verkürzen. Die Blauhemden aus der Marktgemeinde zogen nun das Tempo wieder an und übernahmen wieder das Spielgeschehen. Die sich ergebenen Torchancen, die meist über den agilen Außenspieler Andreas Sausel eingeleitet wurden, konnten nicht genutzt werden. Somit blieb die Partie weiterhin „etwas“ spannend. Neuburg versuchte dagegenzuhalten, Ihr Spielaufbau wurde aber oftmals durch die aggressiven Abräumer Matthias Bauer und Loti Morina gestört. Vor allem den Neuburger Milan Grujic hatten die Burgheimer jederzeit im Griff. Es dauerte bis zur 85 Minute ehe Philipp Stadler den Sack zu gemacht hat und den 1-4 Endstand erzielte.

Fazit: Der Grundstein dieses Erfolges waren nicht die 4 geschossenen Tore sondern eine kompakt stehende Abwehr. Die Männer um Michael Habermeyer, Schneider Johannes, Einberger Gregor und Frey Markus ließen kaum Torchancen zu. Dass die Mannschaft die Ausfälle der Stammspieler Mario Huber, Christoph Hauber und Lukas Biber so gut verkraften kann, ist lobenswert. Mit dieser Einstellung der gesamten Mannschaft ist weiterhin noch alles drin in dieser Saison.

Aufstellung: Karmann, Frey, Einberger, Habermeyer, Schneider, Bauer, Stadler, Pototzky, Sausel, Wuka, Morina – ETW. Pototzky, Faller (68 min. Pototzky), Großhauser (88 min. Wuka), Dzinic (86 min. Sausel)

Zeige mehr

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Interessante Beiträge

Close
Close
Close