1. MannschaftAktuellesFussball

Burgheim stürmisch zum Sieg gegen Rehling

Im Bild: Michael Habermeyer, der wie so oft zu den Aktivposten der burgheimer Mannschaft gehörte.

Dank einer Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit gewann unser TSV Burgheim bei schwierigen Windverhältnissen gegen den TSV Rehling mit 3:2 und rangiert nun auf einen tollen dritten Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende erwartet man zuhause zum Derby den, ebenfalls gut in die Saison gestarteten, SV Feldheim.

Die ereignisarme 1. Halbzeit ist relativ schnell erzählt. Die Lechrainer waren im ersten Abschnitt, auch wegen den windigen Wetterverhältnissen, die überlegene Mannschaft. Die junge rehlinger Mannschaft konnte im ersten Durchgang spielerisch überzeugen, fanden aber fast keine Lösung die gut organisierte Abwehrreihe um Chef Daniel Jester zu überwinden. Die Gäste des TSV Burgheim konnten dagegen nur in den 20 Minuten der ersten 45 Spielminuten dagegenhalten, hätten die Führung bis dato vielleicht sogar verdient gehabt. Der heimische TSV konnte sich bei Ihrem jungen Torhüter bedanken dass es bis dahin noch 0-0 stand. Die restlichen Minuten des ersten Spielabschnitt fand die Grimm Mannschaft kaum noch statt und hatte größte Probleme mit dem Gegenwind, den der TSV Rehling gekonnt für sich nutzte. So musste der Aufsteiger aus Burgheim mit den Pausenpfiff den 0-1 Rückstand sogar noch hinnehmen.

In der 2. Halbzeit stand der Wind meist zugunsten der Gäste die nun wesentlich gefährlicher auftraten. Bereits nach wenigen gespielten Minuten erzielte Spielertrainer Mathias Heckel den 1-1 Ausgleich. Während Torhüter Matthias Karmann auf der burgheimer Seite nur einmal den Ball aus dem Kreuzeck fischen musste, rollte Angriff über Angriff auf das rehlinger Gehäuse. Bereits in der 60. Spielminute wurde Heckel im 16er gefoult, doch Capitano Philipp Stadler konnte den berechtigten Strafstoß nicht verwandeln. In der 65. Spielminute machte es dann Stadler besser und verwertete eine Vorlage, vom erneut überzeugenden Spielertrainer Matze Heckel, zur 2-1 Führung. Während Burgheim die Führung frühzeitig weiter ausbauen hätte können, fand die rehlinger Offensive meist Ihren Meister bei der sicheren Abwehrreihe um Christoph Hauber und Co.

Bis der nächste Treffer der Burgheimer folgte, dauerte es jedoch bis zu den Schlussminuten. Nach einen schönen Spielzug über Andreas Sausel und Lukas Biber flankte letztgenannter scharf in die Mitte wo ein rehlinger Abwehrspieler unglücklich den Ball zum 1-3 ins eigene Netz abfälschte. Die Freude über den Zwei–Tore–Vorsprung hielt jedoch nur kurz an. Wenige Zeigerumdrehungen später keimte nochmals Hoffnung im Lager des TSV Rehling auf, als diese aus kurzer Distanz auf 2-3 verkürzten konnten. Die heimischen warfen verständlicherweise nochmals alles nach vorne, was Lukas Biber ausnutzen hätte müssen. Einen Konter mit 3 Mann gegen den Torhüter verstolperte er, anstelle seine mitgespurteten Mitspieler Ignacio Landes oder Andy Sausel anzuspielen die das Runde nur noch einschieben hätten müssen. Umso bitterer für Andreas Sausel, der die Steilvorlage in der Neuburger Rundschau von seinen bertoldsheimer Spezl, Markus „Egon“ Schiele in dieser Szene umsetzen hätte können.
Anstelle den Sack nun zu zu machen, bekam der TSV Rehling in der letzten Minute nochmals einen Freistoß zugesprochen, der „zum Glück“ sichere Beute für Torhüter Karmann wurde.

Aufstellung: Karmann, Habermeyer, Frey, Hauber, Landes, Heckel J., Stadler, Holatko, Biber, Jester, Heckel M., Sausel, Baumgartner, Knöferle

Fazit: Dank einer guten Abwehrleistung in der 1. Halbzeit von den Mannen um Markus Frey konnte man mit nur einen „unglücklichen“ Gegentreffer in die Halbzeit gehen. Im 2. Spielabschnitt überzeugte nun auch die Offensive um Neuzugang Julian Holatko die mit 3 Toren den Grundstein für die 3 Punkte legten. Am kommenden Wochenende kommt es auf dem burgheimer Sportgelände zum Derby gegen den SV Feldheim die sicherlich mit Ihren 4 Tabellenplatz mit breiter Brust anreisen. Zuletzt konnte der kommende Gast gegen Alsmoos/Petersdorf gewinnen und gegen Griesbeckerzell ein Unentschieden erspielen. Bekanntlich haben unsere Farben gegen beide Gegner 0 Punkte geholt.

https://www.fupa.net/berichte/ssv-alsmoos-petersdorf-burgheim-eilt-von-sieg-zu-sieg-2182296.html

2018-09-24_Neuburger-Rundschau

 

Zeige mehr

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Interessante Beiträge

Close
Close
Close