1. MannschaftAktuellesFussball

TSV nun mit 10 Pkt. Vorsprung auf den Relegationsplatz

Mit Spannung erwarteten die Burgheimer Fans das erste Heimspiel ihres Teams im Jahr 2019. Nachdem man aus den bisherigen drei Auswärtsspielen je 1 Sieg, Unentschieden und Niederlage zu Buche standen, galt es gegen das Schlusslicht aus Lechhausen den Abstand nach hinten weiter zu vergrößern. Trainer Harry Grimm sagte über dieses Spiel sogar, das es eines der wichtigsten Spiele in den kommenden Wochen sei.

Für Lechhausen, das zwar heuer noch nicht verlor – aber mit 3 Unentschieden auch nicht von der Stelle kam, war ein Sieg fast schon Pflicht um nochmals Hoffnung im Abstiegskampf zu haben.

Das Spiel begann in den Anfangsminuten etwas verhalten. Man merkte, dass es für beide Teams um viel ging. Der heimische TSV Burgheim konnte sich dann aber recht schnell besser in Szene setzen und übernahm zunehmend das Kommando! Philipp Stadler hatte eine erste Chance nach 4 Min., scheiterte aber aus spitzem Winkel. Nach 12 Min. nutzte Lukas Biber seine erste Chance. An der Mittellinie trat ein Gästespieler über den Ball. Biber war auf und davon, umkurvte den Gästetorhüter und schloss eiskalt zur Führung ab.

Lechhausen schüttelte sich kurz – hielt dann gut mit, ohne aber groß gefährlich zu werden.
Nach gut einer halben Stunde der Ausgleich wie aus dem Nichts! Ein Fehlpass in der TSV Defensive und eine gute Kopfball-Verlängerung, Keeper Karmann konnte nicht mehr eingreifen und schon stand es wieder Unentschieden.

Burgheim konterte 5 min. später gleich wieder und machte das 2:1. Lukas Biber steckte stark auf Phil Stadler durch. Dieser ließ Gegenspieler und Torwart stehen und schob sicher ein. Mit dem nächsten Angriff fast das 3:1 durch Biber. Seine Direktabnahme strich aber knapp am langen Pfosten vorbei. Kurz vor der Pause hätte Micha Habermayr seine starke Leistung fast gekrönt. Sein Schuss aus spitzem Winkel ging aber knapp über das Tor.
Als alle schon auf den Pausenpfiff warteten, schickte Coach Mathias Heckel wieder Biber und dieser erhöhte allein vor dem Gästekeeper nervenstark auf 3:1.

Bei besserer Chancenauswertung hätte man zur Halbzeit gut und gerne mit 2 – 3 Toren höher führen können.

Nach der Halbzeit wurde der Gast aus Augsburg aktiver, verpasste aber den Anschlusstreffer mehrmals. Sie brachten sogar das Kunststück fertig und trafen mit einem Schuss aufs leere Tor nur die Latte. Mit etwas Glück und Geschick hätte es nach der Pause sogar 3:3 stehen können.

Burgheim reichte in der Folge ein starker Angriff für die Vorentscheidung.
Mathias Heckel spielte Phil Stadler in die Gasse und dieser flankte Passgenau auf Lukas Biber. Dieser versenkte erneut souverän zum 4:1.

Danach gab sich Lechhausen geschlagen und Burgheim brachte den verdienten Heimsieg souverän nach Hause. Nach diesem Erfolg können die TSV’ler am Ostermontag mit breiter Brust und ohne große Sorgen zum immer umkämpften Derby nach Münster reisen.

https://www.fupa.net/spielberichte/tsv-burgheim-djk-lechhausen-6550878.html

Zeige mehr

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Interessante Beiträge

Close
Close
Close